Übersicht unseres Roadtrips auf Korsika

Von Savona mit der Fähre nach Bastia und dann begann unser Roadtrip von 10 Tagen.

Wir fuhren an der Westküste runter, an der Ostküste, mit einigen Abstechern ins Landesinnere, wieder rauf nach Bastia und mit der Fähre zurück nach Savona.

Unsere Route

Hier könnt ihr euch die genaue Route anschauen

Übernachtungs Koordinaten

 

  • 42,9244496/ 9,3622921 U Paradisu
  • (Offroad mit schönem Stellplatz wenige Meter vom Meer) 1 Nacht ↓
  • 42.2638039, 8.7117049 Sole e Vista
  • (Camping 1Km vom Hafen von Porto) 2 Nächte ↓
  • 41.6821715, 8.9228816 Propriano
  • (Camping Tikiti 5 Minuten zum Strand) 1 Nacht ↓
  • 41.4141530, 9.2356721 Gurgazu
  • (Wild campiert an einer Bucht) 1 Nacht ↓
Stellplatz Bucht

Stellplatz Bucht

  • 42.5146708, 9.5324169 in der Nähe von Aléria
  • (Wild campiert am Strand) 1 Nacht ↓
  • In der Nähe von Campile auf einem Ausstellplatz der sich am Morgen als Schrottplatz offenbarte daher keine Koordinaten
  • 42.513976, 9.532259 Camp du Cap Sud
  • (Wild campiert am Strand) 1 Nacht ↓
  • 42.9244496, 9.3622921 in der Nähe von Pino
  • (Wild campiert am Strand, toller Platz, offroad) 1 Nacht ↓
Stellplatz Strand

Stellplatz Strand

Wissenswertes

Korsika ist unterteilt in zwei Départements. Südkorsika 2A und Oberkorsika 2B. Das sieht man auch auf den Kennzeichen der korsischen Fahrzeuge.

In Korsika wird französisch gesprochen, doch die Korsen würden sich lieber von Frankreich trennen. Falls ihr italienisch und französisch sprechen könnt, sprecht italienisch. Die Einheimischen sind sofort viel offener und hilfsbereiter. So meine Erfahrung 🙂

Nicht erschrecken wenn Tiere auf der Strasse sind. Besonders Schweine gibt es sehr viele in Korsika und die meisten dürfen frei leben.

Man fährt so schnell wie angeschrieben. Mindestens! Auch wenn es Schlaglöcher ohne Ende hat. So machen es die Einheimischen und man sieht es auch an deren Auto 😉

Reisezeit

Wie überall gibt es eine Hochsaison und eine Nebensaison. Ich würde wenn möglich in der Nebensaison reisen da die Küstenstrassen doch eher schmal und holperig sind. Da ist es kein Vergnügen, wenn noch viele andere und auch grössere Fahrzeuge unterwegs sind.

Hier die Reiseberichte:

Westküste Korsika von Bastia 2B bis Porto 2A

Pleiten, Pech und Zaubertanz

Korsika: Von Porto nach Gurgazu

Korsika Ostküste: Von Gurgazu über Col de Bavella nach Aléria

Korsika: Von der Ostküste zur Westküste und wieder zurück

Vielleicht noch einige Tipps zum Thema Stellplatz?

Die besten Stellplätze finden

Bitte verlasst euren Platz so wie ihr ihn vorgefunden habt oder noch besser, füllt euren Abfallsack mit dem noch rumliegenden Abfall von anderen. Nur so können wir sicher sein, dass unser nächster Platz den wir anfahren auch sauber sein wird!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken